Welche Versicherung Für Haus?

Welche Versicherung Für Haus
1. Wohngebäudeversicherung – Die wichtigste Versicherung für Hausbesitzer ist die Wohngebäudeversicherung. Im Schadensfall deckt sie alle entstandenen Kosten, kommt für Reparaturen und Wiederaufbau auf und bewahrt den Eigentümer so vor dem finanziellen Ruin.

Neben dem Gebäude sind alle fest in ihm eingebauten Gegenstände versichert. Der Schutz greift bei Schäden, die durch Sturm, Hagel, Feuer oder Leitungswasser verursacht wurden. Wohnungseigentümer sollten ebenso nicht auf eine Wohngebäudeversicherung verzichten. Diese lässt sich in den meisten Fällen anteilig über die Eigentümergemeinschaft abrechnen.

Beispiel: Ist das Haus bei einem Brand vollständig zerstört worden, wird der Neupreiswert ermittelt. Anschließend bekommt der Versicherte ein neues, gleichartiges Haus zu gegenwärtigen Preisen finanziert – einschließlich der Architekten-, Konstruktions- und Planungskosten.

Welche Versicherungen gehen beim Hauskauf über?

Bei einem Hausverkauf geht eine bestehende Wohngebäudeversicherung automatisch auf den neuen Eigentümer über. So schreibt es das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) vor. Behalten muss der Käufer die Gebäudeversicherung nach dem Eigentümerwechsel aber nicht.

Wie gut ist die HUK Gebäudeversicherung?

Vergleich HUK Wohngebäudeversicherung Leistungsumfang pro Tarif – maximal 135 Punkte – Bei den Tarifen der HUK-Coburg Wohngebäudeversicherung finden Sie zusätzlich die Angaben, aus welchem Jahr und Monat die Bedingungen sind. So können Sie prüfen, wie die Marktpositionierung Ihres HUK Tarif aussieht.

Bitte beachten Sie, dass es sich sowohl bei den Tarifen der HUK Gebäudeversicherung als auch bei den Tarifen der anderen Gesellschaften lediglich um einen Auszug handelt. Es stellt keinen vollständigen Marktüberblick dar.130 Punkte Alte Leipziger 119 Punkte Württembergische 117 Punkte Grundeigentümer 109 Punkte HUK-Coburg 03.2015 Classic-Plus 80 Punkte HUK-Coburg 10.2009 VGB2009 73 Punkte Grundeigentümer 66 Punkte HUK-Coburg 10.2011 Basis 60 Punkte HUK-Coburg 11.2002 VGB2000 59 Punkte Versicherungskammer Bayern Alle Details zur Bewertung können Sie dem Seitenende entnehmen.

See also:  Warum Führt Der Staat Unternehmen?

Stand: 12/2017 Der Tarif der HUK Wohngebäude Classic Plus 03.2015 hat mit 109 Punkten überdurchschnittliche Leistungen. Hier könnte man prüfen, ob der dafür bezahlte Beitrag angemessen ist – aber vor allem, ob es keine gravierenden Deckungslücken gibt.

  1. Der Tarif der HUK Wohngebäude 10.2009 VGB hat mit 80 Punkten durchschnittliche Leistungen, die im Schadenfall zum Problem werden könnten.
  2. Hier bietet sich an zu prüfen, ob der Versicherungsschutz tatsächlich ausreichend ist.
  3. Der Tarif HUK Wohngebäude 11.2002 VGB2000 hat mit 60 Punkten lediglich Basisleistungen, wodurch viele Schadenfälle nicht bezahlt werden.

Ist dieser minimale Versicherungsschutz Ihre Absicht, dann lohnt es sich noch einmal, den Preis zu prüfen.

Was ist alles in der Wohngebäudeversicherung versichert?

Wohngebäudeversicherung: Warum eigentlich? – Prinzipiell übernimmt eine Wohn­gebäudeversicherung Schäden, die am Gebäude selbst entstehen. Auch Schäden an Nebengebäuden oder an fest mit dem Gebäude verbundenen Objekten – Winter­garten, Terrasse, Balkon, Sauna, Schwimmhalle etc.

  1. Können im Rahmen einer Wohn­gebäude­versicherung mitversichert werden.
  2. Zäune, Gartenmauern, Gartentüren, Markisen sind ebenfalls bis insgesamt 5.000 EUR (Selbst­beteiligung von 150 EUR) mitversichert.
  3. Wir neigen oft dazu, Gefahren zu verdrängen, auf die wir keinen oder nur wenig Einfluss haben.
  4. Das ist nur menschlich.

Doch gerade Haus­eigen­tümer sollten sich zumindest einmal aktiv mit den möglichen Gefahren für ihr Eigenheim befassen. Schließlich sind Schäden an Immobilien durch einen Brand, einen Rohrbruch oder einen Blitzeinschlag nicht gerade selten. Um auf Nummer sicher zu gehen, gehört für Sie als Wohneigen­tümer (Besitzer von Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäusern) eine Wohngebäude­­versicherung zu den essenziellen Versicherungen.

Adblock
detector