Welche Nebenkosten Bei Steuer Absetzen?

Welche Nebenkosten Bei Steuer Absetzen
Für gewöhnlich können Sie folgende Abrechnungsposten in Ihrer Steuererklärung anrechnen:

  • Hausmeister.
  • Schornsteinfeger.
  • Gartenpflege.
  • Reinigung vom Haus, Treppenhaus und der Dachrinnen.
  • Winterdienst.
  • Wärmeableser.
  • Wartung von Lift, Heizung und den Warmwassergeräten.
  • Ungezieferbekämpfung.

Welche Nebenkosten können steuerlich abgesetzt werden?

Nach dem Einkommensteuergesetz können 20% bestimmter Nebenkosten von der Einkommensteuer abgezogen werden. Voraussetzung ist, dass es sich um haushaltsnahe Dienstleistungen oder Handwerkerleistungen handelt und, dass die dafür geltenden Höchstbeträge nicht überschritten werden.

Was kann ich als Hausbesitzer steuerlich geltend machen?

So können Eigentümer 20 Prozent der Ausgaben von der Steuer absetzen. Der maximale Betrag liegt dabei allerdings für Selbstnutzer bei 1.200 Euro pro Jahr. Auch werden nur die Kosten für die reine Arbeitszeit (ggf. noch Fahrt- und Maschinenkosten) angerechnet.

Adblock
detector