Welche Autos Sind In Der Versicherung Am Günstigsten?

Welche Autos Sind In Der Versicherung Am Günstigsten
1. smart EQ fortwo und smart EQ fortwo Cabrio – Den ersten Platz in der Rangliste sichern sich der smart EQ fortwo und sein dachloser Kollege, das smart EQ fortwo Cabrio, Was beide gemein haben – natürlich abgesehen davon, dass es sich hierbei um identische Wagen, nur in der einen Ausführung mit praktischem Faltdach, handelt? Sie stehen beide im wahrsten Sinne des Wortes unter Strom und sind mit Blick auf die Versicherungsklassen die absoluten Abräumer! In die Versicherungsklasse 11 für Vollkasko schaffen es ausschließlich diese beiden Kleinwagen, die sich wie keiner sonst als Vollblut-Stadtautos für den Betrieb in Ballungsräumen eignen.

Welches Auto kostet am meisten in der Versicherung?

Die Top 10 günstigsten Autos in der Versicherung

Die teuersten Modelle – Der BMW X5/X6 3.0 D ist mit 540 Euro jährlich am teuersten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Mercedes-Benz E 220 CDI (459 Euro) und der BMW 520d (417 Euro).

Platz Marke und Modell Durchschnittlicher Jahresbeitrag
1 BMW X5 / X6 3.0 D 540 Euro
2 Mercedes Benz E 220 CDI 459 Euro
3 BMW 520d 417 Euro
4 VW Golf IV 1.9 TDI 397 Euro
5 BMW 316i 396 Euro
6 BMW 523i 393 Euro
7 Opel Vectra 1.6 16V 391 Euro
8 BMW 520i 384 Euro
9 BMW 520d Touring 384 Euro
10 Mercedes Benz 381 Euro

Quelle: Check24 Vergleichsportal für Kfz-Versicherungen GmbH Für den SEAT Arona 1.0 (169 Euro) und den VW Polo VI 1.0 TSI (174 Euro) hingegen werden die niedrigsten Kfz-Haftpflichtbeiträge fällig. Mit dem VW Tiguan 2.0 TDI ist auch ein SUV unter den niedrigsten Beiträgen vertreten.

See also:  Auto Abgemeldet Was Passiert Mit Der Versicherung?

Sind Auto mit mehr PS teurer in der Versicherung?

Je mehr PS, umso teurer die Versicherung. Diese Leistungsklassen wurden dann durch die heute gültige Typklassen-Regelung ersetzt. In dieser ist die Motorleistung eines Fahrzeugs unerheblich, es wird lediglich nach Anzahl und Höhe der Schäden eingestuft, die mit diesem Fahrzeug verursacht wurden.

Was macht ein Auto in der Versicherung teuer?

Neue Berechnung der Regionalklassen: jedes Jahr – Jedes Jahr spiegeln die neuen Regionalklassen die Schadenbilanz von 413 Zulassungsbezirken wider. Mit Veränderungen in der Schadenbilanz ändern sich die Regionalklassen. Und mit den Regionalklassen manchmal auch die Versicherungsbeiträge.

Ist ein altes Auto teurer in der Versicherung?

Ältere Fahrer zahlen in der Autoversicherung mehr. Einige Anbieter verlangen für die Kfz- Versicherung schon ab 65 Jahren einen Aufschlag.75-Jährige müssen im Schnitt fast 50 Prozent mehr zahlen als 55-Jährige. Die Höhe der Alterszuschläge unterscheidet sich von Versicherung zu Versicherung stark.

Adblock
detector