Was Kostet Ein Motorrad In Der Versicherung?

Was Kostet Ein Motorrad In Der Versicherung
Beispiele für die Kosten von Motorrädern in der Versicherung – Ein 25-jähriger Student aus 49076 Osna­brück, SF-Klasse 6, Honda CB 500 F (35 kW) zahlt im Jahr:

59,21 € für die Kfz-Haftpflicht29,71 € für die Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung293,55 € für die Vollkasko mit 300 € inkl. Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung

Ein 30-jähriger Bank­kauf­mann aus 49076 Osna­brück, SF-Klasse 8, BMW 700 GS (55 kW) zahlt im Jahr:

39,82 € für die Kfz-Haftpflicht18,12 € für die Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung146,98 € für die Vollkasko mit 300 € inkl. Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung

Ein 35-jähriger Akade­miker aus 49076 Osna­brück, SF-Klasse 10, BMW R 1200 GS (77kW) zahlt im Jahr:

44,91 € für die Kfz-Haftpflicht21,10 € für die Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung222,30 € für die Vollkasko mit 300 € inkl. Teilkasko mit 150 € Selbstbeteiligung

Wie teuer ist die Versicherung bei einem Motorrad?

Was kostet die Motorradversicherung? – Was Kostet Ein Motorrad In Der Versicherung Die Kosten für eine Motorradversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab Kostencheck: Aufgrund der Vielzahl der Tarife, der unterschiedlichen Kalkulation der Versicherer und den individuellen Faktoren, welche die Beitragshöhe ebenfalls beeinflussen, ist es schwierig, hier eine allgemeingültige Aussage zu machen.

Abhängig von Alter und Vorgeschichte des Fahrers sowie dessen Fahrpraxis, müssen Sie für Krafträder mit mehr als 50 ccm mit Versicherungsbeiträgen von 70 bis 500 EUR rechnen. Für Teil- und Vollkasko können, je nach Wert des Bikes, zusätzlich zwischen 200 und mehreren 1000 EUR hinzukommen. Maßgeblich wird der Preis für Motorradversicherungen durch die Schadensfreiheitsklasse beeinflusst.

Mit dieser belohnen die Versicherer unfallfreies Fahren, das heißt, für jede Saison, in der Sie unfalllos geblieben sind, erhalten Sie einen Rabatt. Bei einer hohen Schadensfreiheitsklasse sinken die Beiträge erheblich. Schadensfälle hingegen führen zu einer Rückstufung und somit höheren Kosten.

See also:  Wer Bekommt Welche Steuer?

Was beinhaltet eine Motorrad Haftpflichtversicherung?

Wie soll ich mein Motorrad versichern? – Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht für Ihr Motorrad. Sie übernimmt Schäden, die Unfallopfern entstehen. Dazu zählt auch ein etwaiger Sozius, den Sie auf Ihrem Motorrad mitgenommen haben. Neben Sachschäden an Fahrzeugen oder Gebäuden sind auch Personenschäden abgesichert.

  • Wir leisten bis zu einer Deckungssumme von 100 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden je Schadenfall (bei Personenschäden maximal 15 Mio. € je geschädigte Person).
  • Wir berücksichtigen Ihre alten schadenfreien Jahre, wenn Sie nach einer längeren Pause wieder einsteigen.
  • Motorradfahrern bieten wir als Einsteiger unter bestimmten Voraussetzungen einen niedrigen Beitragssatz,
  • Nach 20 schadenfreien Jahren beträgt der Beitragssatz für Motorräder in der Kfz-Haftpflichtversicherung nur noch 20%,
  • Und Sie? Genießen Ihr Freiheitsgefühl auf 2 Rädern.
Adblock
detector