Was Heißt Eidesstattliche Versicherung?

Was Heißt Eidesstattliche Versicherung
Was ist eine eidesstattliche Versicherung einfach erklärt? – Mit einer eidesstattlichen Versicherung bestätigt eine Person, dass eine bestimmte Aussage wahr ist. Man spricht auch von einer Versicherung an Eides statt oder einer eidesstattlichen Erklärung. Man kann sie mündlich oder schriftlich abgeben. Wer sie schriftlich abgibt, muss sie unterschreiben.

Wie kann ich eine eidesstattliche Versicherung verhindern?

Muss ich die eidesstattliche Versicherung abgeben? | KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Wir können Ihnen nur raten, zur festgesetzten Abgabe der eidesstattlichen Versicherung zu erscheinen. Andernfalls kann ein Gläubiger beim Amtsgericht Ihres Wohnsitzes einen Haftbefehl gegen Sie beantragen.

Wenn dieser erlassen wird, kann der Gerichtsvollzieher Sie aufsuchen und verhaften. Gleiches gilt, wenn Sie vorsätzlich oder fahrlässig falsche Angaben in der eidesstattlichen Versicherung machen. Wer nach der Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung bzw. Vermögensauskunft neue Schulden aufnimmt, kann sich unter Umständen wegen eines Betrugs schuldig machen.

Sie können die eidesstattliche Versicherung verhindern, indem Sie, Einem festgesetzten Termin zur Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung können Sie nur unter folgenden Umständen fernbleiben:

wenn der Gläubiger von weiterer Vollstreckung absieht – ggf. nach wenn Sie die Schuld bezahlen oder, den der Gläubiger dem Gerichtsvollzieher übermittelt hat wenn Verfahrensfehler vorliegen – z.B. eine nicht ordnungsgemäß erfolgte Zustellung des Titels wenn Sie die eidesstattliche Versicherung in den letzten drei Jahren bereits abgegeben haben wenn Sie ihr Fehlen glaubhaft entschuldigen – z.B. durcheine ernsthafte Erkrankung. Die Erklärung sollten Sie dem Gerichtsvollzieher zusammen mit einem Nachweis (Ärztliches Attest) zukommen lassen. Der Termin wird dann verlegt.

© Copyright – KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei : Muss ich die eidesstattliche Versicherung abgeben? | KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ

See also:  Was Ist Gap Versicherung Leasing?

Wer stellt eine eidesstattliche Erklärung aus?

Wann müssen Sie eine eidesstattliche Versicherung abgeben? – Wenn Sie eine eidesstattliche Erklärung abgeben, müssen Sie umfangreiche Auskünfte über Ihre finanzielle Situation machen, Dazu gehört nicht nur Ihr Einkommen, Sie müssen unter anderem auch Informationen zu Ihren Konten, Ihrem Arbeitgeber, Ihrem Pkw, einer eventuell bestehenden Lebensversicherung, Aktien oder Fonds sowie anderen Vermögensgegenständen machen.

Diese Maßnahme können Gläubiger jedoch nur ergreifen, wenn Sie offene Schulden nicht beglichen haben und Ihre Gläubiger daraufhin rechtliche Schritte eingeleitet haben. Ein Auftrag für die Abnahme einer eidesstattlichen Erklärung kann erst dann gestellt werden, wenn der Gläubiger einen vollstreckbaren Titel erwirkt hat,

Dazu gehören unter anderem vollstreckbare Urteile sowie Vollstreckungsbescheide. Eine eidesstattliche Erklärung wird von einem Gerichtsvollzieher abgenommen, Der Gläubiger muss seinen Antrag jedoch nicht direkt beim ihm, sondern beim zuständigen Amtsgericht stellen.

Adblock
detector